loading
  • Kompakt-SUV mit 130 kW/177 PS-Diesel und Achtstufen-Automatik ab 35.150 Euro
  • Zweiliter-Diesel erweitert Motorenportfolio des Newcomers um Top-Variante
  • Ultimativ komfortabel als Opel Grandland X Ultimate ab 32.600 Euro

Starkes Auto, starker Antrieb: Neuer Opel Grandland X ab sofort mit Spitzendiesel und neuer Premium-Ausstattungslinie bestellbarWien/Rüsselsheim.  Im September hat der neue Opel Grandland X Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt gefeiert, seit Kurzem ist er bei den Händlern vor Ort erhältlich – und schon jetzt erweitert Opel das Antriebsangebot für den dynamischen Newcomer im SUV-Segment. Ab sofort ist der Grandland X mit dem 130 kW/177 PS starken Zweiliter-Spitzendiesel, der ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter generiert, und neuer Achtstufen-Automatik zum Einstiegspreis von 35.150 Euro bestellbar (alle Preise UPE inkl. MwSt. und NoVA; Kraftstoffverbrauch 2.0 Diesel im NEFZ innerorts 5,3-5,3[1] l/100 km, außerorts 4,6-4,5[1] l/100 km, kombiniert 4,9-4,8[1] l/100 km, 126-128[1] g/km CO2).

„Unser neuer Opel Grandland X verkörpert Abenteuerlust und Freiheit. Dazu gehört natürlich auch ein besonders durchzugsstarker Turbodiesel, der die Extra-Portion Fahrspaß bei effizienten Verbrauchswerten bietet. Da passt der 130 kW/177 PS starke Zweiliter-Diesel als neues Spitzentriebwerk für den Grandland X ideal. In Kombination mit der ebenfalls neuen, sanft schaltenden Achtstufen-Automatik entfaltet unser neuer Angreifer im SUV-Segment so sein volles Leistungspotenzial“, sagt Opel-Vertriebs- und Marketingchef Peter Küspert.

Ebenfalls neu im Angebot ist die Premium-Ausstattungslinie „Ultimate“: Damit fährt der Opel Grandland X mit luxuriösen Features in Serie vor. Ab 32.600 Euro wird das sportlich-elegante SUV-Segment mit Dach und Aussenspiegel in Diamant Schwarz sowie 19-Zoll-BiColor-Leichtmetallrädern zum absoluten Eyecatcher. Wohlfühlgarantie versprechen Einrichtungen wie Premium-Ergonomie-Sitze,  das Denon-Premium-Soundsystem sowie hochmoderne Assistenz- und Infotainment-Systeme.

Hightech mit Fahrspaß-Garantie: Zweiliter-Spitzendiesel und Achtstufen-Automatik

Starkes Auto, starker Antrieb: Neuer Opel Grandland X ab sofort mit Spitzendiesel und neuer Premium-Ausstattungslinie bestellbarMit seinem coolen Offroad-Look, der athletisch gestalteten Karosserie und seinem großzügigen Innenraum weckt der neue Opel Grandland X schon beim Einsteigen die Lust auf Freiheit. Für die passende Leistung sind deshalb quicklebendige Benzin- und Diesel-Motoren im Angebot, die garantieren, dass der Grandland X ordentlich Tritt fasst und dabei auch sehr wirtschaftlich agiert. Neuester Clou ist der Zweiliter-Turbodiesel, mit dem Opel das Antriebsangebot nach oben hin erweitert. Der neu konstruierte Selbstzünder leistet 130 kW/177 PS bei 3.750 min-1 und bietet ein bärenstarkes maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter bei 2.000 min-1. Damit packt der Grandland X gleich in zweifacher Hinsicht richtig zu – wie es sich für ein freiheitliebendes SUV gehört. Zum einen beschleunigt er in 9,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Spitzengeschwindigkeit wird bei 214 km/h erreicht. Und zum anderen schafft der Grandland X so motorisiert bis zu sage und schreibe 2.000 Kilogramm Anhängelast (gebremst bei 12 Prozent Prüfsteigung) und empfiehlt sich damit als überaus athletisch-praktisches Zugfahrzeug.

Trotz so viel Temperaments bleibt der Grandland X mit einem kombinierten Verbrauch von unter fünf Litern überaus genügsam. Der Motor verfügt über ein äußerst wirksames Abgasreinigungssystem mit AdBlue-Einspritzung (SCR, Selective Catalytic Reduction) zur hocheffizienten Neutralisierung der Stickstoffoxide (NOx). Dabei reagiert die wässrige, Ammoniak-haltige Harnstofflösung im SCR-Kat mit den Stickoxiden zu ungiftigem Stickstoff und Wasser.

Für die vorbildlichen Werte sorgt neben dem Triebwerk selbst nicht zuletzt die neue Achtstufen-Automatik, die in Kombination mit dem Vierzylinder-Diesel kommt. Nach dem Flaggschiff Insignia bekommt der Grandland X als zweiter Opel solch eine komfortable und effiziente Achtgang-Automatik auf Premiumniveau. Das Getriebe zeichnet sich durch eine nochmals verbesserte und direktere Schaltqualität gegenüber einer Sechsstufen-Automatik aus.

Ultimate: Premium-Ausstattung für höchsten Grandland X-Reisegenuss

Passend dazu – und unabhängig vom Triebwerk unter der Motorhaube – hat Opel für den Grandland X ab sofort auch die Ausstattungslinie auf Premiumniveau im Angebot: „Ultimate“ steht für höchst komfortablen Reisegenuss mit bester Vernetzung sowie hochmodernen Technologien und Assistenzsystemen.

Von außen machen die 19-Zoll-Leichtmetallräder in BiColor-Optik sowie das in Diamant-Schwarz lackierte Dach und die ebenso gestalteten Außenspiegelgehäuse den Grandland X im Ultimate-Trim noch attraktiver. Innen sorgen AGR-zertifizierte Premium-Ergonomie-Sitze, Lederausstattung sowie Sitzheizung für Fahrer, Beifahrer und die Passagiere auf den äußeren Fondplätzen für wohlig-bequemen Fahrspaß. Aluminium-Sportpedale verstärken das sportliche Feeling hinter dem Lenkrad.

Klanggenuss in Reinform verspricht das ebenfalls serienmäßige Denon-Premium-Sound-System mit acht integrierten Lautsprechern und Subwoofer. Die Auswahl an Hörfunkprogrammen erhöht der digitale Radioempfang DAB+. Bestens vernetzt sind Fahrer und Passagiere mit dem Online- und Service-Assistenten OnStar[2] sowie dem Android Auto- sowie Apple CarPlay-kompatiblen Navi 5.0 IntelliLink-Infotainment-System samt acht Zoll großem Farb-Touchscreen. Geeignete Smartphones lassen sich ganz einfach kabellos via Wireless Charging im Auto aufladen.

Doch der Opel Grandland X ist nicht nur ausgesprochen komfortabel, sondern vor allem auch sicher. Hierzu tragen nicht zuletzt Ultimate-Ausstattungsfeatures wie das stadionhelle adaptive AFL LED-Licht, die 360-Grad-Kamera oder der automatische Parkassistent bei.

 

[1] Mit rollwiderstandsarmen Reifen.

[2] Der Service von OnStar erfordert eine Aktivierung und ist abhängig von Netzabdeckung und Verfügbarkeit. Der WLAN-Hotspot erfordert einen Vertrag mit dem mit OnStar kooperierenden Netzbetreiber. Im Anschluss an die kostenlose Testphase werden die OnStar-Dienste und die Nutzung des WLAN-Hotspots jeweils kostenpflichtig. Die Leistungsumfänge der entgeltpflichtigen Leistungen können sich von denjenigen in den kostenlosen Testphasen unterscheiden. Es gelten die jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Besuchen Sie www.opel.at/onstar für Details.

Nach oben